Betriebsschließungsversicherungen: Bayerische Lösung für Hotels und Gaststätten

Gute Nachrichten für Gaststätten und Hotels in
Bayern, die zwar über eine Betriebsschließungsversicherung
verfügen, deren Anwendbarkeit im Rahmen der Corona-
Pandemie allerdings strittig ist. Das Bayerische
Wirtschaftsministerium hat nun zusammen mit den
Branchenverbänden und Versicherungsunternehmen eine
Lösung ausgearbeitet. Die gemeinsame Empfehlung sieht vor,
dass die Versicherer zwischen 10 und 15 Prozent der bei
Betriebsschließungen jeweils vereinbarten Tagessätze
übernehmen und an die Gaststätten und Hotels auszahlen.

Betriebsschliessungsversicherungen