Stundung Sozialversicherungsbeiträge

Für die Monate März und April 2020 können Sie sich zinsfrei die Sozialversicherungsbeiträge stunden lassen.

Bitte wenden Sie sich hierzu formlos unter Bezug auf Notlage durch die Corona-Krise und Paragraf 76 SGB IV direkt an Ihre jeweils zuständigen Krankenkassen.

Voraussetzung dafür ist aber, dass vorrangig bereits die anderen Unterstützungsmöglichkeiten vergeblich versucht wurden (Inanspruchnahme von Kurzarbeitergeld, Fördermitteln und/oder Krediten).

Vorlage Stundung Sozialversicherungsbeiträge

Gewerbesteuerliche Maßnahmen

Die Vorauszahlungen der Gewerbesteuer können bis zum 31. Dezember 2020 auf null gesetzt werden. Die Stundung der Gewerbesteuer ist bei der jeweiligen Gemeinde zu beantragen.

Gleich lautende Erlasse der obersten Finanzbehörden der Länder zu gewerbesteuerlichen Maßnahmen

19. März 2020 Oberste Finanzbehörden der Länder

Gewerbesteuerliche-Maßnahmen

Steuererleichterung bzw. Steuerstundung

Um die Liquidität bei Unternehmen zu verbessern, können bis zum 31. Dezember 2020 Steuerzahlungen gestundet werden.

Formular für die vereinfachte Antragstellung auf zinslose Stundung und/oder auf Herabsetzung von Steuervorauszahlungen/des Steuermessbetrages für Zwecke der Gewerbesteuer-Vorauszahlungen

Formular_Steuererleichterungen

  • Die vereinfachte Stundungsregelung gilt nur für Einkommensteuer, Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer.
  • Steuerabzugsbeträge im Sinne des § 222 Satz 3 und 4 AO, also Lohnsteuer und Kapitalertragsteuer, können nicht gestundet werden. Für Steuerabzugsbeträge besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Vollstreckungsaufschub bei Ihrem zuständigen Finanzamt einzureichen.
  • Auf die üblichen Stundungszinsen in Höhe von 0,5 Prozent pro Monat wird bis zum 31. Dezember 2020 verzichtet.
  • Die Stundung der Steuern ist beim zuständigen Finanzamt zu beantragen.

25. März 2020 Füracker: Wir schaffen mehr Liquidität für bayerische Unternehmen: https://www.stmfh.bayern.de/internet/stmf/aktuelles/pressemitteilungen/24153/index.htm

19. März 2020 Bundesfinanzministerium: Steuerliche Maßnahmen Steuerliche-Massnahmen_Bundesfinanzministerium

19. März 2020 Bayerisches Landesamt für Steuern https://www.finanzamt.bayern.de/LfSt/Aktuelles/Pressemitteilungen/2020/03-19.php?f=LfSt&c=n&d=x&t=x

Erstattung der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung

Die Finanzämter in Bayern setzen auf Antrag die Umsatzsteuer-Sondervorauszahlungen für 2020 herab bzw. erstatten diese im Bedarfsfall gar vollständig wieder zurück. Die Herabsetzung/Erstattung der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlungen ist indes nur für unmittelbar und nicht unerheblich von der Corona-Krise betroffene Unternehmen vorgesehe.

Anleitung_Erstattung der Umsatzsteuer-Sondervorauszahlung

Möglichkeit des Ausschlusses des erteilten Lastschrifteinzugs bei Umsatzsteuer-Voranmeldungen

Sollten Sie aufgrund der Corona-Krise nicht in der Lage sein, die anfallende Umsatzsteuer aus einer der nächsten Voranmeldungen zu begleichen, besteht die Möglichkeit, den erteilten Lastschrifteinzug punktuell nur für diese entsprechenden Abbuchungen auszuschließen und parallel dazu einen entsprechenden Stundungsantrag zu stellen. Damit vermeiden Sie ungewollte Abbuchungen.

Zum Ausschluss des punktuellen Lastschrifteinzugs werden Sie gebeten, bei der Übermittlung von Umsatzsteuer-Voranmeldungen das Eingabefeld unter „Sonstige Angaben, Zeile 73 Kennzahl 26“ entsprechend zu befüllen. Ein genereller Widerruf des SEPA-Lastschriftmandats ist hingegen nicht erforderlich.